Gsehsch dr (Fuess-) Bau? - Sportkontaktlinsen

Durchblick auf dem Spielfeld

Den scharfen Blick braucht der gute Fussballer nicht unbedingt für den platzierten Schuss ins Toreck – wohl aber für die Orientierung im Spiel überhaupt. Wie läuft der Ball? Wo stehen und in welche Richtung bewegen sich Mitspieler und Gegner? Im Fussball ist die visuelle Wahrnehmung in ständiger Bewegung und voll gefordert. Defizite beim Sehvermögen wirken sich je nach Ausprägung unterschiedlich aus. Leichte Fehlsichtigkeiten, die sich im Alltag sonst kaum bemerkbar machen, können zu schnellerer Ermüdung führen, zum Nachlassen der Konzentration und zur Erhöhung der Fehlerquote.

Das Sehen spielt im Fussball durchaus eine wichtige Rolle. Nicht von ungefähr zeigen Fussballspieler in Untersuchungen schnellere Auge-Hand- und Auge-Fuss-Reaktionsreize als Nichtspieler. Andere Experimente ergaben, dass Fussballspieler im Vergleich zu Nichtsportlern in ihrer visuellen Wahrnehmung schneller von „lokal“ auf „global“ wechseln können:

Sportkontaktlinsen sind leicht und unsichtbar und ermöglichen die absolute Bewegungsfreiheit auf dem Spielfeld.

Wer gut sieht, spielt besser! Ein guter Kicker hat das Spiel stets im Auge!